Hessisches Staatsballett

Körper - Raum - AtemHessisches Staatsballett

Frankfurt LAB

Ballettsaal
Georg- Büchner- Platz 1
64283 Darmstadt


Der Workshop beginnt mit einem Aufwärmen, mit Wahrnehmungsübungen für den Körper und den Raum. Es folgen einige Bewegungsaufgaben und eine Improvisation, um choreografisches Material zu entwickeln, das uns sowohl inspiriert als auch herausfordert.


Wir tanzen in bequemer Kleidung, barfuß oder in Socken.

Das 2014 gegründete Hessische Staatsballett begeistert sein Tanzpublikum in Wiesbaden und Darmstadt mit einem innovativen Konzept: Unter der Leitung von Bruno Heynderickx präsentiert die 28-köpfige Kompanie zusammen mit Hauschoreograf Tim Plegge sowie international angesehenen Gastchoreograf*innen klassischen und zeitgenössischen Tanz in seiner Vielfältigkeit. Residenzen und Gastspiele von Ensembles aus aller Welt bilden, auch im Rahmen der Tanzplattform Rhein-Main, einen weiteren Bestandteil des facettenreichen Programms.

www.hessisches-staatsballett.de

 

Francesc Nello Deakin
Der gebürtige Australier begann mit Tanz in Barcelona, später zog er nach Belgien, um an der Koninklijke Balletschool in Antwerpen seine Tanzausbildung abzuschließen. Im Anschluss daran war er zwei Jahren in Hamburg an der Ballettschule John Neumeier. Nach einem Engagement bei der jungen Kompanie IT Dansa in Barcelona ist er seit 2019/2020 im Ensemble des Hessischen Staatsballetts.


Greta Dato
Geboren wurde Greta Dato in Italien. Bereits im Alter von neun Jahren begann sie Merengue, Mambo und Salsa zu tanzen, bevor sie ihre Ausbildung in Hip-Hop, klassischem Ballett und zeitgenössischem Tanz bei der Academy MAS in Mailand und dann beim Balletto di Toscana absolvierte. Engagements führten sie zum Balletto di Milano, zur Arena di Verona, zum Staatstheater Cottbus und zuletzt zum Hessischen Staatsballett.

 

 

 

Der Tanztag Rhein-Main 2021 wird am 18. September stattfinden!